Moin Amour Hamburg

Liebenswertes aus der Hafenstadt

Hamburgs fabelhafte Welt: Kolonialwaren und Café am Fleet in der Deichstraße

Hinterlasse einen Kommentar

Ein kleines Juwel und ein Stück Hamburger Geschichte verbirgt sich in der Deichstraße, einer der ältesten erhaltenen Straßen Hamburgs.

Unter der Hausnummer 45 befindet sich das entzückende Geschäft `Kolonialwaren` und Café am Fleet, welches bereits den Großen Brand von Hamburg überstand, der 1842 am 5. Mai dort in No. 42 ausbrach.

Damals waren sogenannte ‚Kolonialwaren‘ die Hauptumsatzquelle der kleinen Kaufleute, die in der Deichstraße, direkt am Nikolaifleet lebten. Hier befand sich sogar der erste Hamburger Hafen.

Zu den Kolonialwaren zählten damals nicht nur Zigarren, Gewürze, Rum und Kaffee, sondern auch Schokolade und Kakao.

Uns fiele demnach kein passenderer Ort ein, an welchem die „kleinen Sünden“ charmant platziert und entdeckt werden können.  Im Sinne der alten Zeiten, also flugs schick angezogen, den oder die Liebste unter den Arm geklemmt und wieder einmal oder erstmals durch die Deichstraße flanieren, Hamburger Geschichte atmen und „kleine Sünden“ und mehr im Kolonialwaren/Café am Fleet genießen.

Die Moin Amourettes sind betört von dem einzigartig, originalen Ambiente und nehmen euch mit, in diese wunderschöne Atmosphäre.

Aennes Welt_Panoramio

Bildquelle: Aennes Welt, Panoramio

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s